Erklärung des Vorsitzenden der Armin T. Wegner Gesellschaft,
Thomas Flügge, Berlin

Die Armin T. Wegner Gesellschaft ruft zusammen mit den armenischen Organisationen und allen demokratischen Kräften in Deutschland, in der Türkei und weltweit zur gemeinsamen öffentlichen Trauer um Hrant Dink auf, insbesondere zu Mahnwache und Trauermarsch am 27.1.2007 in Berlin und Köln sowie zur interkulturellen Gedenkfeier am 29.1.07 in Wuppertal.

Wir sind entsetzt über die Ermordung Hrant Dinks am 19. Januar in Istanbul. Unser Mitgefühl
gilt seinen Angehörigen, seinen Mitarbeitern und darüber hinaus allen Armeniern, ob in der Türkei, ob in der Republik Armenien oder in der Emigration.

Im Sinne Armin T. Wegners setzen wir uns für ein unverfälschtes Andenken an die im osmanischen Reich ermordeten Armenier ein und verurteilen Leugnung oder Relativierung des Völkermordes.

Wir setzen auf ein offenes, vertrauensvolles Zusammenleben verschiedener Völker und Religionen, ob in der Türkei, ob in Deutschland, ob in Europa oder weltweit.

Für den Vorstand der Armin T. Wegner Gesellschaft:

Berlin, den 24.01.2007

Thomas Flügge (Vorsitzender)